Orangencreme im Glas mit Kichererbsenwasser (Aquafaba), vegan, glutenfrei, süß, luftig leicht

Jetzt kommt mein 2. Rezept mit Kichererbsenschnee – Aquafaba, weil das beim Reisauflauf super geklappt hat. Und wenn man dann und wann Kichererbsen aus dem Bioglas benutzt, dann kann man das Kichererbsenwasser perfekt dafür verwenden. Also suchte ich nach einem süßen Rezept, da ich auch noch griechische Direktorangen zu verarbeiten hatte. So entstand diese Orangencreme.

Dazu brauchst Du folgende Biozutaten:

  • 350 ml Mandelmilch
  •     3 Orangen
  •     1 Zitrone
  •     8 EL Kokosblütenzucker
  •     5 EL Erdäpfelstärke mit 2 – 3 EL Quellwasser verrühren
  • Kichererbsenwasser von 1 Kichererbsenglas à 350g / Aquafaba

Zuerst 2 Orangen und 1 Zitrone auspressen – brauchen wir später. Die Mandelmilch erwärmen, und die Schale von 1 Orange und 1 Zitrone reinreiben. 4 EL Kokosblütenzucker einrühren. 3 EL Stärke mit 1 -2 EL mit dem gereinigtem Wasser verrühren. In die heiße Milch schnellstens einrühren. Etwas weiterrühen bis die Masse eindickt. Auskühlen lassen

Jetzt Orangen- und Zitronensaft mit 2 EL Kokosbltenzucker erwärmen. 2 EL Stärke mit 1 EL Wasser verrühren. Wenn der Obstsaft heiß ist, die Erdäpfelstärkemischung zügig einrühren. Wird so ein bisschen galertartig.

Das Kichererbsenwasser mit dem restlichen Zucker steif schlagen. Den Schnee jetzt vorsichtig unter die abgekühlte Milchmischung heben. In schöne Behältnisse füllen. Die Orangen- Zitronencreme noch mal durchrühren und in den Gläsern verteilen.

Unbedingt im Kühlschrank aufbewahren. Wenn man es länger im Kühlschrank aufbewahrt, dann bitte das ganze Glas durchrühren, denn das Kichererbsenwasser (wie beim Eiklar) setzt sich ab.

Das Dessert sollte wirklich aus dem Kühlschrank kommen. Rasch servieren mit essbaren Blütenblättern oder Kräutern schmücken.

Hier ein durchgerührtes Dessert zum Verschenken.

Löffelweise genießen.

Bis es leer ist.

Es ist luftig leicht und man kann auf alle Fälle ein paar Gläser auf 1x verdrücken.

Auf zum Sommerdessert oder auch Herbst, Winter, Frühling….

Schreibe einen Kommentar